Jagdschur

Bei einer Jagdschur wird der Körper in der Regel komplett bis auf die Sattellage geschoren. Es gibt die Möglichkeit auch die Sattellage wegzuscheren. Dies ist aber nur bei unempfindlichen Pferden der Fall. Der Kopf und die Beine werden genau wie bei den vorher gezeigten Schurmöglichkeiten nicht geschoren.

 

Variiert wird bei der Jagdschur kaum. Es kommt vor, dass wie beschrieben die Sattellage auch geschoren wird. Außerdem werden bei einigen Pferden die Beine & der Kopf auch noch halb geschoren. Auch hier wird wieder nach den persönlichen Wünschen der Pferdebesitzer geschaut.

 

 

Die Schur eignet sich für Pferde, die regelmäßig stärker gearbeitet werden. Bei Offenstallpferden ist die Schur in der Regel nicht geeignet.

 

Es sollte ordentlich eingedeckt werden, da vor allem die Rückenpartie unbedeckt ist. Auch eine Ausreitdecke ist bei vielen Pferden ratsam.

 

In der Galerie sind einige Schuren dieser Art zu sehen.